IPM 2018

Nachdem beinahe 60 Studierende dem Ruf des Fachrats folgten, fuhren wir auch dieses Jahr wieder zur IPM nach Essen.

David Wamhoff vom FR Pflawi und Marius Tegethoff des BDB bei der Begrüßung vor der Führung durch die Baumschulhalle

David Wamhoff vom FR Pflawi und Marius Tegethoff des BDB bei der Begrüßung vor der Führung durch die Baumschulhalle

Herr Kordes erläutert den Studierenden die Vielfältigkeit der Produktpalette von Rosen Kordes

Herr Kordes erläutert den Studierenden die Vielfältigkeit der Produktpalette von Rosen Kordes

Eine der größten Baumschulen Deutschlands, die Baumschule Ley, erklärt Probleme & Lösungen der Baumschulproduktion heutzutage.

Eine der größten Baumschulen Deutschlands, die Baumschule Ley, erklärt Probleme & Lösungen der Baumschulproduktion heutzutage.

Die Vereinigung dreier Baumschuljungpflanzenproduzenten spricht über vegetative Vermehrungsmöglichkeiten und die Berufschancen in ihrem Bereich

Die Vereinigung dreier Baumschuljungpflanzenproduzenten spricht über vegetative Vermehrungsmöglichkeiten und die Berufschancen in ihrem Bereich

Am Stand der Einheitserdewerke erfolgten mit Herrn Rothenhöfer, Herrn Feick und Herrn Balster Gespräche über die Situation und Zukunft des universitären Gartenbaus und mögliche Kooperationen zwischen Universitäten und Industrie

Am Stand der Einheitserdewerke erfolgten mit Herrn Rothenhöfer, Herrn Feick und Herrn Balster Gespräche über die Situation und Zukunft des universitären Gartenbaus und mögliche Kooperationen zwischen Universitäten und Industrie

Miriam Meyer, Stefan Struzina, Jan Fritz und David Wamhoff vom FR Pflawi diskutieren mit ZVG-Generalsekretär Bertram Fleischer die aktuellen Probleme und den Umgang mit der kritischen Situation des universitären Gartenbaus

Miriam Meyer, Stefan Struzina, Jan Fritz und David Wamhoff vom FR Pflawi diskutieren mit ZVG-Generalsekretär Bertram Fleischer die aktuellen Probleme und den Umgang mit der kritischen Situation des universitären Gartenbaus

Vielen Dank an alle Unternehmen und Verbände, mit denen wir Gespräche führen konnten und die uns ihre Unterstützung weiterhin zugesichert haben!